Zutaten

  • 1,5 kg Bio-Putenfleisch
  • 8 Eier
  • 320g doppelgriffiges Mehl
  • 800 g Semmelbrösel
  • 4-5 Zitronen
  • 4 kg festkochende Kartoffeln
  • 10 EL Weissweinessig
  • 3 EL mittelscharfer Senf
  • 1,5 l Gemüsebrühe
  • 10 EL Olivenöl
  • Schnittlauch, Petersilie

Zubereitung

Kartoffelsalat

Die Kartoffeln eventuell waschen, dann auf kleiner Flamme ca. 20 Minuten kochen, abgießen, noch heiß pellen und abkühlen lassen.
Kartoffeln in 4-5mm dicke Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben.
Für das Dressing die Gemüsebrühe erhitzen, mit Essig, Öl und Senf verrühren und mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Eine Hand voll Kartoffelscheiben mit etwas Dressing vermischen und im Stabmixer pürieren. Wieder zum Dressing geben. Noch heiß über die Kartoffeln gießen, gut durchmischen und zugedeckt durchziehen lassen. Am Schluß eventuell nochmal nachwürzen.

Schnitzel

Die Schnitzel vom Metzger (Herrmannsdorfer macht das super!) dünn schneiden lassen und zu Hause mit einem Plattiereisen noch dünner klopfen. In kindgerechte Portionen schneiden.
Drei größere flache Gefäße nebeneinander aufstellen. Ins erste das Mehl, ins zweite die leicht gesalzenen aufgeschlagenen Eier und ins letzte die Semmelbrösel füllen.
Die Schnitzel leicht salzen, nacheinander zuerst im Mehl wenden, dabei überschüssiges Mehl abklopfen, dann durch die Eier ziehen, zu Schluß mit den Semmelbröseln panieren, dabei die Brösel nicht zu fest andrücken.
Das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen, die panierten Schnitzel nacheinander zuerst auf einer Seite goldbraun backen, dann wenden. Das Fett durch eine leichte Vor- und Rückbewegung der Pfanne über die Schnitzel schwappen lassen, so daß die Panade sich wellenartig wölbt. Die fertigen Schnitzel aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen und warmstellen.
Zitronen in Spalten schneiden und extra dazuservieren. Kräuter waschen, kleinschneiden und in kleinen Schälchen extra dazureichen.

Hinweise/Tipps

Um sich die Paniererei etwas zu erleichtern, kann man lauter große Schnitzel zubereiten, die man dann in kleinere Stücke schneidet. Die Panade wird noch fluffiger, wenn man zum geschlagenen Ei 4 EL steifgeschlagene Sahne gibt. Gut dazu paßt Gurkensalat (ca. 5-6 Salatgurken)

Weitere Infos

Gut vorzubereiten: ja
Gut aufzuwärmen: ja
Gut angekommen: ja
Kosten: ca. 60,- €

Next Post Previous Post