Zutaten

  • 1,5 kg Karotten
  • 1,5 kg Kartoffeln (mehlige Sorte)
  • 5 Zwiebeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • 5 Tomaten
  • ca. 2 l Gemüsebrühe
  • 2-3 TL fein geriebener Ingwer
  • 3 TL mildes Currypulver
  • etwas Koriander, Piment, Pfeffer, Zimt
  • 1 l Kokosmilch
  • 3-4 Stangen Vollkornbaguette

Zubereitung

Die geschälten und geviertelten Kartoffeln in einem Topf mit gesalzenem Wasser auf kleiner Flamme zugedeckt weich kochen. Währenddessen in einem anderen großen Topf gewürfelte Zwiebeln glasig dünsten, fein gehackten Knoblauch zugeben, mitdünsten, die geschälten und in Scheiben geschnittenen Möhren zugeben, mitdünsten, salzen, etwas Zucker, Curry und geriebenen Ingwer zugeben, kurz mitdünsten, mit der Gemüsebrühe ablöschen, enthäutete und entkernte Tomaten zugeben und alles ca. 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen…. Wenn die Möhren weich sind, alles fein pürieren. Die weich gekochten Kartoffeln abgiessen und durch die Presse in die Suppe drücken, Kokosmilch dazugeben, abschmecken, fertig. Hinweise/Tipps

Wenn es schneller gehen soll, kann man Karotten und Kartoffeln zusammen dünsten und dann pürieren, eine schönere Konsistenz erhält man allerdings, wenn man die Kartoffeln durch die Presse drückt (wird nicht so zäh und klebrig). Alternativ kann man anstelle der Kokosmilch auch Sahne verwenden.

Weitere Infos

  • Gut vorzubereiten: ja
  • Gut aufzuwärmen: ja
  • Gut angekommen: ja
  • Kosten: mit Baguette ca. 20 €

Next Post Previous Post