Polenta als Beilage

September 15, 2017, 9:25 am Vegetarisch Beilage

Zutaten

  • 1,5kg Polenta (z.B. von Alnatura / dm)
  • 3-4 TL Salz
  • ggf. einen Teil des Salzes durch Gemüsebrühe ersetzen
  • ggf. Gewürze nach Geschmack, z.B. Muskatnuss oder Thymian
  • 150 g Fett, z.B. Olivenöl, Butter oder Alsana

Zubereitung

Polenta mindestens 2 Stunden vorm Essenstermin, gerne auch schon am Vorabend, nach Packungsanweisung zubereiten. Üblicherweise die vierfache Wassermenge zum Kochen bringen, also 6 Liter Wasser für 1,5kg Polenta. Wasser salzen und würzen. Polenta unter Rühren einrieseln lassen, auf niedrige Temperatur schalten und weiterrühren, bis die Polenta fertig ist (dauert bei der Alnatura-Polenta ca. 10 Minuten). Dann Öl / Butter / Margarine unterrühren und Polenta in Auflaufformen gießen - einfetten ist nicht nötig, durch das Fett klebt sie nicht an der Form. Sobald sie erkaltet ist, Polenta in nicht zu kleine Stücke schneiden, 2-3 Stücke pro Portion. Die Polentaschnitten werden dann von Grazia bei ca. 200 Grad für ca. 20 Minuten im Ofen gebacken.

Hinweis/Tipp:

Es ist wirklich, wirklich VIEL Polenta, ein Kilo war jedoch knapp, obwohl einige Kinder nicht da waren. Dazu passen prima tomatige Gemüsesaucen mit Parmesan oder Bolognese. Auch sahnige Saucen sind möglich. Wenn man sie nur salzt und sonstige Gewürze weglässt, ist es auch eine tolle Süßspeise zu Apfelmus und Zimtzucker.

Next Post Previous Post