Zutaten

Gemüsemuffins

  • 375 g Magerquark
  • 15 EL Öl, geschmacksneutral
  • ca. 300 ml Milch
  • 600 g Mehl
  • 1 1/2 Pck. Backpulver
  • 3 TL Salz
  • 3 TL, gehäuft Paprikapulver, edelsüß
  • 150 g TK Erbsen
  • 2 rote Paprika
  • 200 g Dosenmais
  • 200 g Karotten
  • 300 g Käse, gerieben
  • Fett für die Form

Quark

  • 1500 g Magerquark
  • 1 Bund frischer Schnittlauch
  • etwas Milch
  • Salz

Kichererbsenküchlein

  • 5 Dosen weichgekochte Kichererbsen (400 g Dosen)
  • 250 ml kaltgepresstes Olivenöl
  • 7 Zwiebeln, ganz fein gehackt
  • 5 EL Kreuzkümmel
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 12 frische Salbeiblätter, gehackt
  • 12 EL glatte Petersilie, gehackt
  • 5 große Eier
  • 15 EL Mehl
  • Salz und Pfeffer
  • Mehl zum Wenden
  • Olivenöl zum Rausbraten

Zubereitung

Gemüsemuffins
Backofen vorheizen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze
Quark, Öl, Milch, Mehl, Backpulver und Gewürze zu einem Teig vermengen (evtl. etwas mehr Milch zugeben)
Karotten und Paprika waschen, schälen und würfeln
Gemüse und Käse unter den Teig heben und in ein gefettetes Minimuffinblech (24iger Blech) je ca. einen gehäuften TL des Teigs) geben
Backzeit ca. 20 Min.

Kichererbsenküchlein
Kichererbsen im Sieb abtropfen lassen, Flüssigkeit auffangen, und Erbsen mit 10 EL der Flüssigkeit im Mixer pürieren.
250 ml Olivenöl in Pfanne erhitzen und Zwiebeln goldgelb anbraten, Kreuzkümmel und Knoblauch unterrühren und paar Minuten mitdünsten. Salbeiblätter und Petersilie unterrühren und Pfanne beiseite stellen.
Erbsen in einer großen Schüssel mit Ei, Mehl, Zwiebel-Kräuter-Mischung, Salz und Pfeffer vermischen.
Walnussgroße Menge der Mischung zu einer Kugel formen, flach drücken, im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen und im Olivenöl goldbraun von beiden Seiten knusprig braten.
Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Quark
Schnittlauch klein schneiden und mit Quark, Milch und Salz schön cremig verrühren.
Dazu Rohkost zum Dippen reichen.

Hinweise/Tipps

Ideales Fingerfood für Hirschgartentage. Für Muffins kann auch anderes Gemüse verwendet werden, Teigmenge ergibt etwa 5-6 Blech Minimuffins. Aufwärmen ist nicht notwendig, falls das Mittagessen aber statt Hirschgarten in die Krippe verlegt wird, könnte man die Kichererbsenküchlein bei kleiner Temperatur im Backrohr etwas erwärmen.

Weitere Infos

Gut vorzubereiten: ja
Gut aufzuwärmen: -
Gut angekommen: ja
Kosten: ca. 45,00 €
Menge für ca. 28 Personen - evtl. etwas mehr machen, blieb nicht sehr viel übrig

Next Post Previous Post